Abstiegsprognose Erdrutsch

Jedes Jahr ist es das selbe Spiel. Im Abstiegskampf in allen Ligen stellen sich die Fußballer der gefährdeten Vereine die immer gleiche Frage: „Wie viele Mannschaften steigen eigentlich ab?“ Wie jedes Jahr kann man es sich ganz einfach machen und raten, „schaut, dass ihr in einer 16er-Liga Fünftletzter und in einer 18er-Liga Sechstletzter werdet. Aber letztlich ist das keine befriedigende Antwort auf die sorgenvolle Abstiegsfrage. in akuter Abstiegsnot hätte man es naturgemäß gerne ein wenig genauer. Deshalb hier mein Rat: „Geht vom Schlimmsten aus, also von einem Erdrutsch – vor allem nach diesem Spieltag.

Das fängt schon mit dem SC Idar-Oberstein in der Oberliga an. Der SC schaffte zwar einen Achtungserfolg bei Röchling Völklingen, doch nüchtern betrachtet vergrößerte das 1:1-Unentschieden den Rückstand auf den ersten sicheren Rang auf sechs Punkte – womöglich sind es sogar neun, wenn Mechtersheim (aktuell auf diesem sicheren sechstletzten Platz) sein Nachholspiel gewinnt. Unglücklicherweise würde es nichts helfen, wenn der SC Idar den TuS Mechtersheim überholt und stattdessen die Südpfälzer in die Verbandsliga müssten. Zu hoffen, dass in der Oberliga weniger als fünf Klubs absteigen, ist angesichts der Lage in der Regionalliga eine gewagte Sache.

Ein Abstieg des SC Idar-Oberstein (und/oder des TuS Mechtersheim) würde die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöhen, dass aus der Verbandsliga Südwest drei Klubs absteigen müssten. Blöderweise stehen mit der TuS Hohenecken, dem TuS Rüssingen und der SG Rieschweiler ausgerechnet drei Klubs unten, die in „unsere“ Landesliga West absteigen würden.

Bei drei Absteigern aus der Verbandsliga ginge der Erdrutsch in der Landesliga weiter. Vier Vereine müssten in die Bezirksliga Nahe runter (übrigens wahrscheinlich auch, wenn aus der Verbandsliga nur zwei Klubs kämen).

Vier Absteiger aus der Landesliga würde bedeuten, dass neben dem schon praktisch sicher abgestürzten SC Idar II auch der FCV Merxheim und der VfR Baumholder gefährdet aktuell gefährdet sind.

Wenn tatsächlich zwei Nahe-Vereine in die Bezirksliga Nahe abstiegen, dann könnte sich der Erdrutsch im Kreis leicht fortsetzen. Es müssten auch aus der Bezirksliga mit großer Wahrscheinlichkeit vier runter – und aktuell wären die SG Idarwald und die SG Hoppstädten-Weiersbach dabei.

Zwei Bezirksliga-Absteiger aus dem Kreis Birkenfeld wären auch für die A-Klasse Birkenfeld eine unschöne Angelegenheit. Wenn man mal vom schlechten Fall ausgeht, dass der Zweite seine Aufstiegsspiele nicht gewinnt, müssten auch aus der A-Klasse vier Klubs runter. Im Moment also der FC Hohl, der SV Heimbach, der ASV Idar-Oberstein und die Spvgg Fischbach.

Kritiker solcher Rechenspiele werden jetzt sagen, „das ist doch alles nur Schwarzmalerei“, aber leider sind die Fälle nicht so unwahrscheinlich. Ich für meinen Teil lehne mich hier aus dem Fenster und sage: Es gibt einen Erdrutsch, wenn der SC Idar-Oberstein aus der Oberliga absteigt (oder der TuS Mechtersheim). Deshalb der Rat an alle vom Abstieg bedrohten Klubs im Kreis Birkenfeld: „Gewinnt Eure Spiele, werdet Fünftletzter – und drückt nebenbei dem SC Idar-Oberstein und dem TuS Mechtersheim die Daumen.

Sascha Nicolay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.