BLOG: Marcus Schwarze

Der Like verliert seine Unschuld: Stammtischparolen bei Facebook florieren

Ein dubioses Geschäftsmodell bekam in den vergangenen Tagen starken Zulauf: Unbekannte gründen Seiten mit teilweise menschenverachtenden Stammtischparolen bei Facebook, sammeln dann massenhaft Likes bei ihrem Publikum und benennen ihre Seite später um. Anschließend nutzen die Unbekannten ihre Seiten mit vielen Likes dazu, Werbung in die Timelines jener Facebookfans zu posten, die sich ursprünglich für eine [...]

Marcus Schwarze

Das Gedankenstrich-Bindestrich-Komplott

Da gibt es ein Komplott zur Abschaffung des Gedankenstrichs – und kaum jemand stellt sich ihm in den Weg. Wegen des Internets und seiner häufig nur simpel programmierten Eingabemasken weicht der Gedankenstrich (–) mehr und mehr dem kürzeren Bindestrich (-). [...]

Marcus Schwarze

Die Rutsche: Getty Images erlaubt neuerdings das Einbetten von Bildern

Der Fotodienst Getty Images hat seine Nutzungsbedingungen verändert. Neuerdings darf man seine Bilder einbetten. So unspektakulär sieht das zunächst aus: Einbetten wird auf diese Weise das neue Zitieren: Getty Images behält so eine gewisse Kontrolle über die eigenen Bilder. Wollte der Dienst jetzt dieses Bild der Rutsche am Rhein zurückziehen, könnte er das von hier [...]

Marcus Schwarze

Check! Als Kunde beim modernen Fernsehen

Beim modernen Fernsehen ist der Zugang für Fernsehsendungen ab 16 Jahren nicht einfach freigegeben. Und das ist auch gut so. The following takes place between 8 pm and 9 pm. Dreimal die falsche Jugendschutz-PIN bei Teil 8 von House of Cards eingegeben. Gesperrt. Im Web die Wiederfreischaltung versucht: Den falschen Geburtstag der Frau eingetragen. Ihren [...]

Marcus Schwarze

Ein Bild und seine Geschichte: die vier Verteidigungsministerinnen

#MSC50 "onderonsje" MinDefs resp #Norway #Sweden #Netherlands #Germany pic.twitter.com/fNFV0Z61fM — Jeanine Hennis (@JeanineHennis) 1. Februar 2014 Foto: Unbekannt aus dem Handy von Jeanine Hennis München, internationale Sicherheitskonferenz, wichtige Männer der Weltgeschichte treffen aufeinander. In den “bilateral rooms”, den Nebenzimmern abseits der großen Konferenzdramaturgie im Bayerischen Hof, kommt es auf dem Gang zu einem interessanten Gespräch: [...]

Marcus Schwarze

No-Spy-Abkommen? Es wird Zeit für ein zweites, besser verschlüsseltes Internet

Es ist beschämend, dass das No-Spy-Abkommen zwischen Deutschland und den USA aufgrund des Widerstands der Amerikaner zu scheitern droht. Im Grunde betrifft dieser Vorgang jedermann in Deutschland. Denn eigentlich sollte das Abkommen eine von allen Regeln entfesselte Überwachungsmaschinerie und eine Spionage eindämmen, die in den vergangenen Jahren wegen des Internets nie erahnte Ausmaße angenommen hat. [...]

Marcus Schwarze

Grand Theft Typo: Eine neue Version ist verfügbar

Auch 20 Jahre danach wird man wegen des Internets seine kleinen Jugendsünden nicht mehr los. Da zieht der Journalist Dirk von Gehlen von der Süddeutschen Zeitung heute in seinem Blog anlässlich des morgigen Spiegel-Titels “Spielen macht klug” eine erstaunliche Parallele zu einem “Fall” von 1995, an dem ich beteiligt war. [...]

Marcus Schwarze

Nach Marathon der Passworteingaben: Wie ich einmal auf Schadsoftware hereinfiel

Mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Computern und Systemen haben mich nicht davor bewahrt, versehentlich auf dem Rechner eines der Kinder Schadprogramme zuzulassen. Dabei war, vermeintlich, alles generalstabsmäßig vorbereitet: Eine schnelle neue SSD-Festplatte, eine bessere Grafikkarte und ein stärkeres Netzteil machten den drei Jahre alten Rechner richtig flott. Ein neues Windows 8.1 habe ich mitsamt [...]

Marcus Schwarze

Rhein-Zeitung.de von heute an mit Bezahlschranke

Für unser Internet-Angebot Rhein-Zeitung.de ist dieser 4. November 2013 ein besonderer Tag. Redaktion und Verlag richten eine Bezahlschranke ein. Was für ein Böswort: Diese Bezeichnung wird nicht gerne gebraucht in der Medienszene. Bedeutet es doch auf den ersten Klick, dass man dem Leser etwas vorenthält. Und das ist im ach so freien Internet nur schwer [...]

Marcus Schwarze

Wie eine Grafik irreführt: Das Märchen von 57 Prozent Militärausgaben

Eine Grafik ging dieser Tage durch die Netze. Sie zeigte eine Torte mit der Bezeichnung “President’s Proposed Discretionary Spending” und schien zu veranschaulichen, dass die USA stattliche 57 Prozent ihrer Ausgaben fürs Militär ausgeben würden. Das Problem: Die Zahlen stimmen so nicht.   [...]

Marcus Schwarze